Angebot

NEW LEARNING 4 NEW WORK

Arbeit 4.0, Industrie 4.0, Internet of Things, künstliche Intelligenz….

Alle reden darüber und versuchen, in der digitalen VUCA-Welt, der vierten industriellen Revolution, erfolgreich zu sein.

Relevant wird das Wissen bzw. die Kompetenz der Mitarbeitenden, die dann entsteht wenn das Wissen durch Handlungen zu Ergebnissen transformiert wird. Erfolgskritisch ist, sich als Organisation oder Team, sowie als Individuum, die richtigen Dinge anzueignen.

Gleichzeitig Menschen haben die Sehnsucht nach Aufmerksamkeit und Wertschätzung und wollen irgendwo eingebunden zu sein. Sieht man als Unternehmer:in das als originäre Aufgabe, ist das Ziel ein Wertewandel: Die Veränderung von (Führungs-) Verhalten hin zu einer horizontalen Autorität, sowie die Befähigung der Mitarbeitenden mit ständiger Veränderung und Komplexität umzugehen auf der einen Seite und die optimale Entwicklung von Prozessen auf der anderen Seite.

How to Ambidextrie

Ambidextrie ist dabei eine (Führungs-)Kompetenz, die Unternehmen resilient macht. Gutes Management auf der einen Seite und Schaffung einer guten (Lern-)Umgebung für die Organisationsmitglieder durch agiles, handlungsorientiertes Vorgehen auf der anderen Seite.

Hier setzt meine Dienstleistung an. Ich helfe dabei, die Brücke zu bauen, um beide Seiten / beide Welten zu verbinden.

Dafür bringe ich mein Know-How und meine Erfahrungen ein im Bereich:

      • Agile Projekt- und Prozessoptimierung
      • (digitales) Wissensmanagement und Etablierung von E-Learning und Social Learning Spaces
      • Etablierung einer „ermöglichungsdidaktisch“ optimierten Lernumgebung für Teams und Organisationen

Hier ein Portfolio zum Herunterladen: